Pashmina

Die Kaschmirtücher der Designerin sind aus dem feinsten und qualitativ hochwertigsten Unterhaar der Kaschmirziege verarbeitet. Die Höhe der Weideflächen der Ziegen im Himalaja, bestimmt die Qualität und Feinheit der Faser.

Der Herstellungsvorgang der Schals  ist äußerst aufwendig und arbeitsintensiv. Die Kaschmirwolle wird von Hand geschoren, verlesen, gereinigt, gesponnen, gewoben und gefärbt. Das Weben geschieht auf traditionellen hölzernen Webstühlen, die viel Professionalität und Geschick voraussetzen um eine gleichmäßige Struktur zu erzeugen.

Das feinste und kostbarste Tuch, der „Topstar“,  bedarf eines Gemischs aus Eiweiß und Stärke, welches  mit einem Pinsel auf die aufgezogenen Kettfäden aufgetragen wird. Das verleiht dem Tuch die nötige Strapazität beim Webvorgang.

Alice von Baum Pashminaschals strahlen durch ihren subtilen Glanz und weichen, fließenden Fall, Schönheit und Untertriebenheit aus. Nur Gewebe, die aus qualitativ hochwertigsten Rohmaterialien und gekonnter handwerklicher Verarbeitung entstehen können diese Attribute für sich in Anspruch nehmen. Sie sind zeitlose Begleiter für ein Leben.

 

Zurück