Montag, 30. Oktober 2006 - 11:52 Alter: 10  Jahre

Aus für die Modemesse Bread & Butter in Berlin

Von: cs

Die Fachmesse Bread & Butter wird sich künftig ausschließlich auf den Standort Barcelona konzentrieren. Die einstige Geburtsstadt der Europaweit renommierten Streetwear Fashion Show Berlin hat den Kampf verloren. Es ist ein schwerer Schlag für Berlin, das so gerne Modestadt gweworden wäre.

Die Veranstalter bestätigten am 25. Oktober offiziell, was Gerüchte bereits seit zwei Wochen geflüstert hatten. Karl-Heinz Müller sagte die für den 26. bis 28. Januar 2007 geplante Messe in Berlin ab.

In einem Schreiben an die akkreditierten Kunden und Besucher der Bread & Butter Berlin erklärten die Veranstalter, die BBB habe trotz hoher Investitionen in Aussteller und Besucher sowie spezielle Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen nicht den nötigen Zuspruch gefunden. Aufgrund der Zahl der Anmeldungen sei es derzeit nicht möglich, eine qualitativ hochwertige Veranstaltung zu gewährleisten.

Ganz anders geht die Bread & Butter in Barcelona in die Saison: Vom 17. bis 19. Januar 2007 soll die BBB im süden Spaniens stattfinden. Es seien bereits  80% der Ausstellungsfläche gebucht, und der Markt habe sich offensichtlich für diese Messe entschieden, so die Veranstalter. Karl-Heinz Müller sieht die Absage der Berliner Messe auch als Signal an die Aussteller und Besucher: Er wolle Klarheit und Transparenz für Industrie und Handel gewährleisten.

Die Quasi-Konkurrenz in Berlin, die Designer Messe Premium rechnet nun mit steigenden Ausstellerzahlen. Obwohl die Segmente der Premium und der Bread and Butter sich nicht gerade decken, könnte die Absage der BBB in Berlin zumindest für eine Übergangszeit gute Jahre für die Premium und die Premium Plus bedeuten.

Einen amüsanten aber stellenweise auch beißenden Hintergrundartikel über das Ende der BBB in Berlin kann man in der taz, nämlich hier: http://www.taz.de/pt/2006/10/31/a0162.1/text lesen.